The Toasters // Supervision // Stockkampf
Saturday, 20. 05. 2017   22:00 Uhr

In their 36 th year the Toasters are hitting the gas, not the brakes. With an international all-star line-up their whirlwind global tour continues unabated across the continents with performances scheduled in the United States, Russia, Ireland, Mexico, Costa Rica as well as a full summer of European Festival plays including Overjam (Slovenia), Mighty Sounds (CZ) and many others.

Formed on the Lower East Side of NYC in 1981 the band is the longest running US SKA formation. They bridge the gap between England's 2-Tone movement and the American Ska explosion of the 90's which they are rightfully credited with starting. During the 3 rd Wave Ska revival The Toasters formed the famous Moon Records label and kick-started the careers of dozens of bands.


In January 2017 The Toasters will be releasing a video for “House of Soul”, a 45RPM single which was released in 2016. The band has expanded their own private label Toasters branded hot sauce with a new flavor, “East Side Heat”. The band will also be releasing the
“Live in Zagreb” vinyl in April.

https://thetoasters.band/

https://www.youtube.com/watch?v=Xu7rPq_0kJ0 

 

Supervision lassen Euch den Schweiß horizontal von der Stirn spritzen. Die österreichische Ska-Band der Spitzenklasse verstreut gute Laune mit Posaunen und Trompeten – immer mit durch- gedrücktem Gaspedal, unverwechselbaren Melodien und einer energetischen Bühnenshow, die ihres gleichen sucht. Inspiriert von Ska-Originals wie Madness oder Laurel Aitken, aber auch von „jüngeren“ Idolen wie den Hives, Beatsteaks oder Seeed sind sie eine Partyband, die sich als ebensolche auf der Bühne definiert.

http://supervision-music.at/

https://www.youtube.com/watch?v=XZFMo-Li9b8 

 

Stockkampf ist deutschsprachiger Punk, mit einer gehörigen Doppelladung Saxophon und Trompete, der einem bei tanzbarer Mucke die stets kritischen Texte ins Hirn ballert. Dabei geht es vor allem um gesellschaftliche und politische Missstände wie den Rechtsruck, Diskriminierung, Abschiebungen, Kapitalismus und den restlichen Haufen Mist, der einen täglich so umgibt. Der Band geht es, neben dem Spaß an der Musik, primär darum als aktiv antifaschistisches Sprachrohr zu agieren und, zumindest im kleinen Rahmen, einen Anstoß für ein radikales Umdenken zu liefern.

http://stockkampf.blogsport.de/ 
https://www.youtube.com/watch?v=7K4iGIorZCs  
VVK im Cafe Strom erhältlich 

 
COMMENTS
NAME
COMMENT

bitte obenstehende Zahl wiederholen:


Konzert Newsletter
>>
Die Währung Gibling
Webshop
Versorgerin
Donautik
Radio FRO
servus.at
Jahresprogramm 2017
II3II_