SOUNDSGOOD Intl.
SA, 23.12.2006   22:00 Uhr

CRYSTAL AXE

MANGO TREE

GOOD VIBRATION

SELECTOR BERT

read more>>
 
Lvmen (cz), Wunschkinder (a)
SO, 17.12.2006   22:00 Uhr

Eine legendäre Band ist auferstanden.
Nach einer mehrjährigen Schaffenspause haben Lvmen nach dem Erscheinen ihrer Anthologie auf Day After im Sommer 2006 ihr aktuelles Album „Mondo“ veröffentlicht. Dieses setzt fort, was zur Jahtausendwende mit dem Erstlingswerk „Raison D´etre“ seinen Anfang genommen hatte. Monumentale Soundwände werden errichtet, um von atmosphärischen Flächen verblasen zu werden. Düstere Keyboardklänge und Moviesamples dienen als zusätzliche Elemente des Spannungsaufbaus. Das Gesamtheit ist gewaltig. Die Eindringlichkeit der Kompositionen enorm.

WUNSCHKINDER
Millenium silvesterparty, Hans & Jörg had a few beers and decided to make a band...
Together with drummer Franz and singer Herbert they founded "Sumsibost", a very senseless, strange sounding hardcore-projekt, in which the first goal was fuckin' your guitar and smash the drumset . We didn't think about it very much...
In summer 2000, guitarist Philipp and singer Andrea entered the band. Now we were 6 rockers, changed the name into "Wunschkinder" and it all became louder (and more sensless?)
2001: We became something like more serious, and Herbert left the band, it didn't work anymore, but we're still friends!
We had our first gig in Cinema Ebensee, the fact that Jörg was pretty ill and not able to play didn't disturb the others, wasn't it a wonderful occasion to see how much Jörg is worth in this band? Yes, thanks!
2002: After a few more gigs we tried to record some songs in our rehersal room with good friend Wassi.
The result was an 11-track selfrelease in spring 2003, it got some cool reviews. About this time Andrea left the band, but we soon found a great substitute: Veronika, damn, she's really singing!
But, sadly, she didn’t sing for more than half a year, she got pregnant... Bye bye, Vronsky!
This was the beginning of a very long, very tourbulent time for us. We had no singer anymore and didn't know what to play and so on...
2004: Don't ask anything of this fuckin' year!
2005: Welcome back! We released "I Am My Shepherd", a beautiful proof of being alive again. We just wanted to record a demo, we recorded it by ourselves, (we don't know much about recording) and had no idea of what we want but suddenly it was a release.
Now Philipp and Jörg are singing, so this is our actual line up:
2x guitar: Philipp & Jörg, 1x bass: Hans, 1x drums: Franz
We had a few gigs again and earned good critics, we recorded a three-song-demo in Red Room Soundlabs near vienna in September, it was quite good. Sadly, Hans left us for 5 months, he was in London to get better educated... He is back and currently we are prepared for upcoming gigs.

read more>>
 
Porn To Hula ; Die Unsichtbaren
SA, 16.12.2006   22:00 Uhr

PORN TO HULA
..ist eine Inszenierung wie sie im angesagten Stoner-, Beidl,- SonstwasRock selten genug vorkommt. Grosses Rock´n´Roll-Theater. Von Norbert(Geburtstags)-Masken bis zum sexy (uargh!) Tennisoutfit: Die totale Subversion. Irgendwas ist immer im Arsch.
Was wird uns diesmal erwarten? Die grossen, bösen Gesten des Rocks im Lichte, nein vielmehr im Dunkel von Absurdistan! Irritainment eben. Are you talking my Kauderwelsch, baby? Man hinterfrage das nicht. Es wäre sinnlos.
Eine High-Energy-Power-Show, das erwarten wir. Und das werden wir kriegen. Geniesst einfach. Suhlt euch in der Dirtyness und bang your heads, aber mit Glamour, bitteschön! Enjoy the noise, aber zwinkert mit allen Augen. Seems we are all porn to hula in some way. Rock zwischen Wahn und Wirklichkeit. Der Wert der Irritation ist nicht zu unterschätzen.
Ein frohes Fest.
Mit unsichtbaren Grüssen
Criss Gross

DIE UNSICHTBAREN
Es war am diesjährigen Kapu-Open Air. Was war zu erwarten, wenn Leute, die weithin als Tonträger All-Star Crew bekannt sind, sich noch weiter verstärken, 12 MC's und 4 (!) DJ's auf der Bühne erscheinen?
Forget it all, es ist hart. Härter, konkreter und politischer als jemals zuvor in Linz Hip Hop präsentiert wurde. Apokalyptische Projektionen und dazu eine Riesengang vermummter Protagonisten, befremdlich für manche, doch mitreissend für alle. Unmöglich, sich unbeteiligt zu geben, a Watsch'n, wie man so schön sagt.
Die Unsichtbaren sind nicht nur eine Hip Hop Crew, es ist ein Statement, ein politisches Kunstprojekt, das, abgesehen von der Musik, eher die Kraft und Energie eines Fuckhead Konzertes oder ähnlichem hat. Kurz gesagt, diese Band spielt in einer Liga, in der in Österreich sowieso und international auch nur ganz wenige zu Hause sind. Linz-Rock City, so können wir die Dissertation abgeben.

read more>>
 
DUB CLUB SPECIAL - CELEBRATE DA DUB!!!
SA, 09.12.2006   22:00 Uhr

GÜ-MIX

JOSEF K.

 

read more>>
 
Dr. Gonzogholy (a), Martin Klein (a), Lena (a), Metadrain Death Mechanism (a), Nsa (a),
FR, 08.12.2006   22:00 Uhr

audio:
Dr. GONZOgholy (a) (zogholy.net , linz)
Martin Klein (a)
(contrust, linz)
Lena (a) (contrust, linz)
Metadrain Death Mechanism (a)
(linz)
Nsa (a)
(interstellar records, wien)

video:
Stefan Kushima (a) (backlab, kka, linz)
Mes (a)
(backlab)
i/o.rand (a)
doso mo thing (a)

read more>>
 
d.i.y.: Morphed
DO, 07.12.2006   22:00 Uhr

DEMENTIA
citrus|DSCI4| D
MC SAS
sophonic UK
GLYON
seriouzseriez
KEMOKA
morphed
NDL
morphed
2nd floor:
BITKID
syncmode
FINO
morphed
UFUK
peligro
LJ EMG
proshow

read more>>
 
NAVEL (CH) - Im Cafe STROM!!!
DI, 05.12.2006

NAVEL aus "Basel / Laufen / Arschwil, Switzerland" werden ihre Krampusruten herausholen und dem geneigten Strom-Publikum ordentlich den Hintern versohlen. Es ist nichts für schwache Nerven, wenn die beiden Herren und die Dame aus unserem westlichen Nachbarland ihre Instrumente würgen. Ich hab schon so manche Turbojugendliche weinend unter dem Bett kauern gesehen, als sie mit NAVEL konfrontiert wurden!!! No Entry for Wimps! "Wer sudert wird ned..."

read more>>
 
Benedikt Walter und Bumbum Kunst feat. 68 Dreadlocks
SA, 02.12.2006   22:00 Uhr

Engelstaub und Tonträger Rec. präsentieren:

Double-Releaseparty
Benedikt Walter
BumBum Kunst

Support:
Tonträger AllstarS
Meschugge
68 Dreadlocks
specl. gest

read more>>
 
Fuckhead (a), Made Out Of Babies (us)
FR, 01.12.2006   22:00 Uhr

FUCKHEAD (a)


Rede von Kaiser Sumo Jöchtl an seine Völker:

An Meine Völker!
ihr verdummten provinziellen urbanisten und einfältigen
distinktionsgewinnler, die ihr eigenständigkeit mit borniertheit und
charakterliche stärke mit arroganz verwechselt. Ich bin eure klingeltöne
und nichtigen mobiltelefonate leid. ich verurteile die visionslosigkeit
und den niederträchtigen nepotismus eurer sogenannten volksvertreter.
ich verachte jene kretins, die als sogenannte kuratoren und künstler
fortwährend fremdes geistiges eigentum missbrauchen, um mich alsdann mit
ängstlichen theoriekonzepten und subventionsansuchen zu langweilen.
eure umtriebe zwingen mich, zur wahrung der ehre meiner person, zum
schutze meines ansehens und meiner machtstellung, zur sicherung meines
besitzstandes nach langen jahren des friedens zum schwerte zu greifen
und wieder die monarchie auszurufen. Ich führe meine hiebe aus liebe zu
volk und vaterland!

Ab 1.12.2006 hat ÖSTERREICH FREI!

MADE OUT OF BABIES (us)

Die gewaltigste Noise-Rock-Band mit der schönsten Stimme: Die Sängerin Julie Christmas, zeigt sich mal zärtlich verführerisch um dann sofort in ihre brutale Seite zu schwenken. Musikalisch bewegt sich die Band irgendwo ziwschen BUG und UNSANE. Beheimatet auf dem von NEUROSIS geleiteten Label "Neurot Recordings". Der letzte Tonträger "coward" aufgenommen gemeinsam mit Steve Albini. Die Band ist ganz groß!

read more>>
 
interstellar records party: bug (a), reflector (a), herbst + chrisi (a), THE DISGRAZIA LEGEND (i)
SA, 25.11.2006   22:00 Uhr

Um die Wartezeiten zum nächsten Interstellar Festival zu verkürzen, gibt es eine Party der besonderen Klasse.

BUG
"... genial-brachialen Heavy-Noise-Rock/Core irgendwo zwischen Zeni Geva, Today Is The Day, Unsane und Konsorten. Alles aber nur Reverenzen. Insbesondere durch diese pathologisch-hypnotischen Gitarrenläufe und der derart abgründige, psychotische Gesang/Geschrei/ (Aus-)Gekotze (das ist als Kompliment gemeint!) haben Bug einen absoluten Wiedererkennungswert. Mit einem unglaublich zynischen "yipiieyayeaah" z. B. sezieren sie ganz einfach das aufgesetzte Lächeln der Spaßgesellschaft und halten ihr die Fratze ihres dunklen Spiegelbildes entgegen." Noisy Neighbours

REFLECTOR
"Die Grazer Avant-Rocker Reflector sind wuchtig und wendig gleichermaßen. Das zornige aber diszipliniert arrangierte Album „Phantoms“, zwischen Punk und Intellektuellen-Metal, spricht davon Bände. Gitarre und Schlagzeug reichen Reflector aus, um komprimierte und kompakte Soundwände aufzubauen, die mitder Bösartigkeit von schwerem Metal immer wieder kokettieren – in mäandrischer Schwere aber auch in zackiger Härte – und zuletzt bei der schnörkellosigkeit des Punk Zuflucht zu finden. Die Gesangspassagen sind rar, aber eindringlich wutentbrannt. Ein bombastisches Album ohne unnötigen Bombast." Megaphone

HERBST + Chrisi (Men Killing Men)
drones - noise - electronics

THE DISGRAZIA LEGEND (i)
The Milano based quintet The Disgrazia Legend has been compared to bands like Botch, Majority Rule, Playing Enemy, Breather Resist, Training For Utopia, Drowningman, Will Haven, Spitfire and StretchArmStrong. Though, since forming in 1997 as Onetruth, the band has aimed to pound out a unique stamp in the music landscape playing an amalgamation of hardcore, rock, noise, and metal with a subtle acoustic atmosphere.
TDL will be no different, drawing from influences including acclaimed staples Neurosis, Helmet, Knut, Unsane, Isis, Sonic Youth & Quicksand to outstanding spacey/psychedelic and sclerotic acts like Radiohead, Shellac, Colossamite & The Flying Luttenbachers, without lacking to show their own hardcore and noise touch. The sound comes complete with introspective and honest lyrics to touch everyone's mind and soul... hopefully. The band remains true to their punk roots as well, by focusing a strong light on politics and society with sincerity and a dose of sarcasm, along with exposing an inner light in their own personal quest for fullfillment and reason in life within this crazy and hectic globalized world.

read more>>
 
VIBORAS + THE ASSTRONAUTS + OUTSMARTED
FR, 24.11.2006

Punk Rock aus Mailand, mit der rauchigsten Frauenstimme der Szene! Lemmy klingt wie ein Sängerknabe gegen diese Dame...

Mit dabei THE ASSTRONAUTS aus Villach, sowie  OUTSMARTED!

read more>>
 
Filmlectures “Hollywood Surrealism Revisited. Was macht die Realität im Film?”
DO, 23.11.2006   19:00 Uhr

von und mit Didi Neidhart

"The Cinema of The Impossible - Busby Berkeleys Musical- Phantasien"


Mit seinen zwischen 1933 und 1935 choreografierten Tanznummern machte  Berkeley die Kamera und den Schneide-Tisch zur eigentlichen  Produktionsstätte seiner visuellen Phantasmagorien. Unmögliche  Perspektiven, abstrakte Körper-Transformationen, rückwärts laufende  Bilder und jede Menge visueller Einfälle machten seine Nummer zu  einer der wichtigsten Hollywood-Quellen für spätere Avantgarde- Filmer. Nicht umsonst sprach etwa Kenneth Anger immer wieder von  "psychedelischen Potential" der auch das "cinema pure" nach Hollywood  hinein geschmuggelten Berkeley-Nummern.

in Kooperation mit dem Experimental-Studio für zeitbasierte Kunst der Kunstuniversität Linz

 

 

read more>>
 
popfakes presents: thalija (a), m185 (a)
SA, 18.11.2006   22:00 Uhr

THALIJA wurde unter keinem Namen etwa zwischen 2001 und 2002 als Idee gegründet, sich den Gesetzen des Pop nicht ganz zu beugen und die Konzepte des Freejazz und der Improvisation mit der musikalischen Vergangenheit des einzelnen, die durchwegs aus dem Postrock und Postpunk genährt wurde, zu verweben.
Die klassische Rockformation aus Schlagzeug, Gitarre und Bass bildete die Basis, das Verweigern von Songwriting, die Intensität des Klangteppichs, das endlose Loopen einzelner Elemente bildeten das Konzept, ebenso wie das Zuführen anderer befreundeter Musiker in den Kreis der Namenlosen, die sich einem Zirkel gleich im Kreise zum Vollzug des endlosen Rockens begaben.
Das Unvorhergesehne Element bildet den Zündfunken im Klangteppich. Labil-rock. Dekonstruktion. Orchester des Wahnsinns. Übertreibung.
Aus dreien wurden sechzehn in den vergangenen drei Jahren. Aus den Namenlosen ein Kollektiv. Aus der Idee wurde Thalija. Ein Impro-Kollektiv.
Thalija sind Magali Arnoux, Alexander Diesenreiter, Nikolaus Jantsch, Alexander Koinegg, Bernd Mathi, Gerald Naderer, Ralph Neumüller, Nick Oberthaler, Richard Pressnitz, Heimo Prünster, Daniel Schrotter, Elmar Schwarzlmüller, Rainer Spangl, Benjamin Tomasi, Martin Zeilinger und Robert Zirngast.

M185
Just DIY. Der Ausverkauf an das System im Großen ist überbewertet. Der Gegenentwurf kommt diesmal von M185 aus Wien. Gegen alles, als Reaktion auf nichts.
Unaufgeregt gesprochen, geht es auf der Platte Soundscapes And Coincidences um Vorgehens- und Wahrnehmungsweisen gegenüber Rock. Sechs Tracks, gepresst auf 23 Minuten tschechisches Vinyl. Punk für Krauts.
Soundscapes And Coincidences erscheint als 12“ in einer Auflage von 500 Stück mit handnummeriertem Gatefold Cover, A2-Poster und Download Code für den mp3-Release.

live stream via Radio Fro (105,0 Mhz oder www.fro.at)

read more>>
 
bread and circuses #2
FR, 17.11.2006   22:00 Uhr

d&b floor:
PANDORA (preciousheat/mainframe/vienna)
GEBAIN (mainframe/sprawl/vienna)
MC DAVOX (mainframe/vienna)
dionysos (subfoundation/vienna)
lacoby (subfoundation/linz)

2nd floor (breakz, electro, techno,...)
SHROOMBAB [breakz-set] (junglistic sistaz/vienna)
martin klein (con.trust/linz)
mike:l (fogbuster soundsystem/linz)

visuals by WOEI refect.net

read more>>
 
suma (swe), ultraphallus (bel), cyruss (a)
SO, 12.11.2006   22:00 Uhr

SUMA(swe)
For the recording of their sophomore album SUMA teamed up with legendary engine-ear BILLY ANDERSON(Neurosis-Melvins-Sleep-Eyehategod) to put the songs on tape - a task well executed and which evolved into the album LET THE CHURCHES BURN released on SPEAKERPHONE RECORDINGS november 1st 2006.
Formed in 2001. Can be described as heavy experimental noise doom rock. SUMA is not about traditional riff making music, instead the idea is to extract as much noise as possible from the amplifiers. The music is made by guitar, bass, drums, vocals, samples and noise that builds up the high volume wall of noise.
With a strong DIY mind SUMA’s been releasing their music and getting on the road through their label SPEAKERPHONE RECORDINGS and booking agency WILLPOWER BOOKING.
In the fall of 2005 SUMA had the honour to support UNSANE on their european tour and in the winter of 2006 they will hook up with CAPRICORNS for two handsfull of days. They have also had the opportunity to share the stage with /Boris /Electric Wizard /Sunn 0))) /Asva among others.
“Leave all hope behind you, leave your knives at home, and for goodness’ sake, lock up your loved ones! Suma feel like dark beer that’s been shaken to release the pressure just a little at a time, leaving a cold, murky stew to drown in. Suma are one of the most impressive live acts I’ve come upon these last few years, playing an ultra heavy, super noisy, menacingly droning doom-laden stoner metal that leaves you completely gutted and cleansed after witnessing their ceremonial show.” - LOWCUT MAGAZINE

ULTRAPHALLUS(bel)
Since the debut of their long research about rock n'roll and inspired by heaviness and agressivity in the music language, the hypnotic noise-rock band ULTRAPHALLUS, based in Liège, Belgium, worked on dissonant sludge/doom riffs and relentlessness of crushing rythms, motived by a strange and decadent visceral theory about masculine contamination, exploring black and white faces of The Rock Traditions.
Founded by Phil Maggi and Gabriel Marguerie during the sessions of their dark-ambiant improvisation project called EVE AND THE SICKNESS in 2002, the band tried several musicians and welcomed in the same time Julien Bockiau and David Greisch, the drummer and the bassist.
"Ultraphallus sent us their self-produced cd and we knew immediately we had to carry it. Belgian Hypnotic noise-rock with hints to Sleep and the Melvins.Some awesome headbanging dirge." - CONSPIRACY RECORDS

CYRUSS (a)
ist eine Formation, bestehend aus drei Menschen, deren Vergangenheit in der d.i.y.-Punk/Hardcore-Szene liegt.
Mit Cyruss bringt die Band nun auch ihre Liebe zum klassischem rockriffing zum Ausdruck und so entstand, inspiriert von neuem und altem, der Sound von Cyruss. Bandvergleiche sind natürlich immer gewagt, aber trotzdem hilfreich:
Bands wie Dystopia, Bongzilla, Eyehategod oder diverse klassische Stonerrockbands, sind an uns nicht ganz unschuldig.
Das Ganze könnte als eine Mischung aus Sludgecore und Stonerrock durchgehen, was noch mehr Verwirrung stiftet. Hilft also nur eins: Anhören und abrocken!

read more>>
 
THE SEESAW + GO DIE BIG CITY
FR, 10.11.2006   22:00 Uhr

Yeah! Heute gibts Pop vom feinsten in der Stadtwerkstatt:

THE SEESAW

GO DIE BIG CITY

On the Decks: PLATTENJOE + DAN ROCKER

read more>>
 
FILMLECTURES “Hollywood Surrealism Revisited. Was macht die Realität im Film?”
DO, 09.11.2006   19:00 Uhr

von und mit Didi Neidhart

"Die Schöne und das Biest" ("La Belle et la Bete", Regie: Jean Cocteau, Frankreich 1946)

Cocteau's phantastische Verfilmung des märchenhaften Stoffes zum ewigen wie tragischen Thema "The Beauty and The Beast". Ein surreales, jegliche Wirklichkeit negierendes Meisterwerk bei dem die Filmrolle selber zu einem verwunschenen, geheimnisvoll funklenden Gegenstand wird. Einflussreich bis heute für Avantgarde (Kenneth Anger) und Horror, wenn auch selten nur annähernd erreicht.

in Kooperation mit dem Experimental-Studio für zeitbasierte Kunst der Kunstuniversität Linz

read more>>
 
daughters (us), fresnel (a)
DI, 07.11.2006   22:00 Uhr

DAUGHTERS geben dem Wort „Brutalität“ eine neue Bedeutung. Sie haben sich weiterentwickelt und lassen alles typische im Genre Grindcore hinter sich stehen. Kein Wunder das die neue Platte über Hydra Head veröffentlicht wird! Musiklisch schwer zu beschreiben! Im Prinzip gibt es hier versierte, psychotische Highspeed-Kompositionen, ohne Rücksicht auf Verluste, mit einem Sänger, der die Grenze zwischen Genie und Wahnsinn nicht mehr sucht - er hat sie gefunden und ist auf die Seite des Wahnsinns gegangen. Eine Gitarrenarbeit, die Freejazz wie Radiopop wirken lässt, jede Menge elektronischer Spielereien und ein gnadenloser Drummer. OXBOW, ARAB ON RADAR, LOCUST und DILLINGER ESCAPE PLAN heißen in diesem Falle die vier Ecken im Boxring! Kommen!

FRESNEL Noise-Rock. Langsam und schön, vertrackt und schräg. Rhythmusmaschine trifft disharmonische Gitarren. Inzwischen verabschiedet vom Gesang, kommt das neu formierte Quartett zur Premiere auf die Bühne der Stadtwerkstatt. Wir freuen uns und fühlen uns geehrt!

read more>>
 
this is not a grime party
SA, 04.11.2006   22:00 Uhr

stwst in cooperation with morphed.at

read more>>
 
rockexperts goes fremd: bible of the devil (us), tijuana bibles (us)
DO, 02.11.2006   22:00 Uhr

Bibelabend in der Stadtwerkstatt!!!!

Die Rock Experts Crew der Druzba zu Kapu nütz die Gunst des Tages (Allerseelen), um einen besinnlichen Abend in der Stadtwerkstatt zu gestalten. Also besinnen wir uns: vor ca. drei Jahren passierte in der Druzba ein wirklich überraschendes Konzert: ein Haufen canadischer Irrer in mexikanischen Wrestling Masken schepperte sich mit einer Mischung aus Garagenpunk und B-Movie Trash in die Herzen der Audienz. Wer’s net waaß: Tijuana Bibles sind „Art&Wit“ aus den Zeiten der Prohibition in den USA. Frivol-satirsche Comics. Wie die Band. Und endlich sind sie wieder da!

The Bible of the Devil
wurde in Chicago geschrieben. Eben haben sie auf einem netten kleinen italienischen Label die dritte echte Iron Maiden Scheibe herausgebracht, um Missverständnissen vorzubeugen, der Sänger klingt nicht nach Bruce Dickinson, dafür alles andere so, wie’s eigentlich sein sollte. Wenn, dann g’scheit, so wie wir’s von der Kulturgesellschaft dieser Stadt gewöhnt sind. Es gibt nämlich immer noch geileMetalbands, deswegen brauchen die auch das Attribut „Nu“ nicht. Alles richtig gemacht. Es wird wunderbar werden. Amen.
PS.: Totenmasken sind erwünscht!

read more>>
 
Buchpräsentation Erwin Riess
MI, 01.11.2006   20:00 Uhr

DER LETZTE WUNSCH DES DON PASQUALE

Was der Klassenkampf und der Geschlechterkampf miteinander zu tun haben, was sich in Mayerling wirklich abspielte, welche Automarken Neonazis fahren, sowie einige Lektionen sizilianischer Geschichte und Kriminalsoziologie, das und vieles mehr erfahren wir im jüngsten Roman des Schriftstellers Erwin Riess. Und das in Form eines packenden Thrillers, der die Protagonisten argonautengleich durch das halbe Mittelmeer führt. Es wäre aber nicht Erwin Riess, wenn das Ganze nicht voll trockenen Witzes daherkäme, der bisweilen in Sarkasmus umschlägt, wenn von österreichischen Verhältnissen die Rede ist. Eine Veranstaltung von LIBIB und Stadtwerkstatt.

read more>>
 
Mongo Bloc (a), Jakuzi's Attempt (a), Phal/ Angst (a)
DI, 31.10.2006   22:00 Uhr

MONGOBLOC
realtime 3d engines + 1 audio engine + 1 post human voice = mongobloc
Die mongo operators sind: Michaela Schwentner aka jade, Michael Strohmann und Didi Bruckmayr, die eine Reihe von Auftritten bei internationalen Multimedia Festivals als Gruppe “unfair” bestritten haben, so z. B.: Sonorities/Belfast, moving patterns/New York oder Netmage/Bologna.

JAKUZI'S ATTEMPT

Experimenteller Hardcore aus den Lavanttal.
"Jakuzi's Attempt can be described as an "aphex infant prodigy" declaiming and screaming that bears resmblance to an opulent baroque austrian monster, tourists could easily confuse with mozart."


PHAL / ANGST
Ein mächtiges Drone-Industrial-Sludge Gewitter beschert uns das wiener Projekt PHAL / ANGST. das versus-projekt scheint sich zu ner band auszuwachens. Das heißt PROJEKT ANGST bleibt und ein Bassist kam sogar noch dazu (kev, ex-FRESNEL).

read more>>
 
DUB CLUB SPECIAL proudly present: NOISESHAPER
SA, 28.10.2006   22:00 Uhr

Unsere Ober-Schatzis aus Birmingham kommen wieder!!! Diesmal NICHT extra eingeflogen wie im Mai, sondern auf Tour und mit neuem, genialem (ich habs schon gehört - nicht nur einmal...) Album im Gepäck. LOVE TO THE RYTHIM!!!!!!

 

 

read more>>
 
GEGEN DIE NATION - STWST Free Party
MI, 25.10.2006   22:00 Uhr

Saal:

MR. THING (UK/Scratch Perverts)

DAN & FLIP (Tonträger Rec.)

 

Strom:

WASHER live! (Keplar Rec.)

UMBEERTO GOLLINI (Cheap Rec., Wien)

read more>>
 
Face About Face (d), Tumdio (a), Griz (chile)
SA, 21.10.2006   22:00 Uhr

FACE ABOUT FACE
Das Quintett Face About Face aus Dresden beschert uns an diesem Abend Postrockhymnen der besonderen Art. Vielschichtig und luftig zugleich, verspielt und versiert, schönste Melodiebögen brechen immer wieder mal aus. Falls jemanden MOGWAI dazu einfällt, ja, genau in diese Richtung. Zwischen Kraut-, Post-, Psychedelic- und Indie-Rock werden Wände eingerissen und völlig neu errichtet. Reif, unverkrampft und nebenbei noch schön verpackt.

TUMIDO

Ein außergewöhnliches Duo aus Ottensheim, bestehend aus Schlagzeug und Bass/Gitarre entwickelte sich aus jahrelanger Zusammenarbeit der beiden Musiker Bernhard Breuer und Gigi Gratt.
Es hat alles Platz, was dem Augenblick dient. Da trifft technoider Industrial auf kompromisslosen Punk, Melancholie gibt Härte die Klinke in die Hand und progressive Grooves kommen auf ihrem wilden Ritt durch die Seelenzustände neben Gefrickel-Impro zum Stehen. Immerkehrende Kooperationen mit K.K. Null, Bulbul, Stefan Rois und/oder Alexander Jöchtl.

GRIZ
GRIZ gründeten sich 1998 als Rocktrio in Santiago De Chile. Unüberhörbar ist dabei ihr stilübergreifendes musikalisches Schaffen, dass man durchaus als Noiserock beschreiben kann. Instrumentale Klangwelten die lauter und zugleich rockiger nicht sein können. Schwere Kost im obersten Noisebereich! Es wurden bisher 4 Alben veröffentlicht, jeweils durch lokale Independent Labels. Griz haben auch einen hohen politischen Anspruch, wobei sie sich die Szene und ihre Erfahrungn mit Menschen, Bands und Organisationen teilen, die unabhängig vom Staat arbeiten und sich auch von jeder Form der Diskriminierung distanzieren.
Ihre Musik wird direkt oder indirekt von folgenden Bands beeinflusst: Pentagram, Quelentaro, Shwenke y Nilo, Black Flag, Pablo de Rokha, Bad Brains, Devo, Panteras Negras, Fugazi, Minor Treath, AC/DC, Black Sabbath, David Bowie, Neil Young, Melvins, Motorhead, Led Zeppelín, 7 Seconds, Public Enemy, Napalm Death, L7, VioletaParra, Ramones, Crudos, Discharge, Crass, Yajaira, Ministry, Dead Kennedys, Dut, Metallica, Submission, Hold, Subhumans, Butthole Surfers.......

read more>>
 
DIY: Bankrupt , Vacummflasks , Unavoidable , Skalzone
FR, 20.10.2006   22:00 Uhr

BANKRUPT, Melodic Punkrock (HU)
Inspired by the best moments of punk rock history, Budapest three- piece Bankrupt deliver a unique blend of oldschool and newschool melodic punk rock, tinged with some garage rock and power pop. Regardless of what hype is going on right now on what was earlier called the punk rock scene, Bankrupt stick to the music they like, and continue writing songs that sound the way punk rock was meant to be. Nasty. Fast. Melodic. Shorter than Danny DeVito . Hence the title of their tird album released on local label PiaREcords.

VACUUMFLASK, Melodic Punkrock (A)
Die Band wurde im April 2004 gegründet und teilte in denletzen 1 1/2 Jahren die Bühne mit einigen der bekanntesten Bands der österreichischen Scene wie zum Beispiel RENTOKILL, RANDOM, SEVEN YEARS BAD LUCK, UNAVOIDABLE und POCKET ROCKET. Gespielt wurde anfangs noch Funpunk. Es wurde jedoch schnell bemerkt dass es mehr benötigt um sich von den restlichen Zehntausend Funpunkbands abzuheben. Man war sich einig die Musikrichtung mehr auf Melodic Punkrock/ Poppunk auszulegen - mit Erfolg. Einflüsse: The Lawrence Arms, No Use For A Name, Millencolin, NOFX, Alkaline Trio......

UNAVOIDABLE, Punkrock (A)
Gegründet wurde Unavoidable im Sommer 2002. Nach zahlreichen Gigs im In- und Ausland gelten die Greiner als Geheimtipp in der Punkrockszene. Eine grosse Bandbreite an musikalischen Einflüssen lässt einen sehr eigenständigen und individuellen Sound entstehen. Raffiniert schaffen es die 4 Jungs einiges an Kreativität und Abwechslung in ihre Songs zu packen ohne dabei an Druck, Speed und Konsequenz einzubüßen.
Live gibt es eine energiegeladene Show die sich vor dem Vergleich mit größeren Bands nicht zu verstecken braucht. Bisher konnte man sich schon mit einigen namhaften Bands die Bühne teilen z.b RED LIGHTS FLASH, BOUNZ THE BALL, RENTOKILL, BANKRUPT (HU), REZUREX (USA) uvm.. Im März 2005 gab's die erste Tour die die Jungs gemeinsam mit SILVERCITY durch Österreich, Tschechien und Ungarn führte.

SKALZONE, SkaPunk (A)
"SKAlzone" ist nichts zu essen. Der Name verkörpert eine junge Band aus dem Bezirk Freistadt die sich zusammengefunden hat, um einen Teil ihrer Freizeit mit SKA-Punk zu verfeinern. Gegründet wurde die 8-köpfige Band Anfang 2005. Bei einigen Auftritten ab dem Sommer 2005 durften sie sich schon mit namhaften Bands wie z.B. The Babooz (D), Bankrupt (HU), JAN feat. U.D.S.S.R, 100% Meskalin, Disgrace, Tramsurfers uvm. die Bühne teilen.

read more>>
 
Wolfgang Fuchs (a), Ignaz Schick (d)
SO, 15.10.2006   22:00 Uhr

der berliner turntablist ignaz schick trifft auf (s)einen wiener kollegen wolfgang fuchs. die dabei -
zum teil sehr unterschiedlichen - zum einsatz kommenden arbeitsmethoden werden durch die
geteilte faszination fuer stille und erhoehte konzentration erfordernde details verschraenkt.
akrobatische einlagen werden aller voraussicht nach wohl eher in den koepfen der anwesenden statt
finden.

read more>>
 
morphed present Topcat
SA, 14.10.2006   22:00 Uhr

TOPCAT MC /uk
CONGONATTY//9 Live rec.
DJ NORIS PEK /uk 9 Live rec.// Riff raff rec.
DJ RIPS /uk informal
DJ NDL morphed
DJ CONFUZED morphed

2nd Floor @ Cafe Strom:
DJ CHEEK /grimepays vie
DJ LUKE / grimepays vie
DJ FINO /morphed

LJ EMG

read more>>
 
SOULKITCHEN feat. JA, PANIK
FR, 13.10.2006   22:00 Uhr

SOULKITCHEN ist wieder in da House! Robert, Bernie und Walter werden euch den Abend wieder mit Northern Soul Perlen versüssen. Als Liveact diesmal die grandiosen JA, PANIK - Popmusik für KennerInnen.

ALL AROUND THE MOTORCITY, BABY!!!

read more>>
 
Akimbo, Young Widows, Zombiefied
SO, 08.10.2006   21:30 Uhr

AKIMBO (us)
Akimbo aus Seattle sind die Porzellanladenelefanten im Posthardcore, mit schweren Schritten walzen sie durch die Szenerie und hinterlassen eine staubige Whiskey-dürstende Öde. Ihre explosive Mischung rockt einfach wie Hölle, als Einflüsse halten Black Sabbath, Tragedy, Botch, City Of Caterpillar oder Mastodon her, irgendwie ist es Hardcore, irgendwie aber auch verdammt viel Rock, und genau diesen Nerv treffen eben nur diese Jungs so gut, was sie teils schon mit Tight Bros From Way Back When bewiesen hatten, eine der ehemals unkonventionellsten Soulpunkbands. Das vielleicht groovendste und doch Schiebendste das derzeit unter "Post-Hardcore" firmiert, yeah!! Auf good ole Jello's Alternative Tentacles.

YOUNG WIDOWS (us)
Noise, Noise, Jade Tree bringt eine weitere junge, hungrige Band unter die Leute. Young Widows sind aus den Ruinen von Breather Resist auferstanden, und erinnern an eine krude Mixture aus Jesus Lizard, Melvins und Gang Of Four. Soll heißen viel Noise-Rock mit tanzbaren Elementen und Hedonismus auf Heavy-Kultur. Was das nun genau bedeutet, demonstriert das Debüt "Settle Down City" erschienen auf Jade Tree Records. Brachial schneidende Songs mit Charisma und Druck dahinter, Breather Resist sind Geschichte und lösen sich aus ihrem Metal-Kontext, der neue Sound steht ihnen besser und sie überzeugen auf voller Länge.

ZOMBIEFIED (a)
Die wüsten Kerle Bazoka, XzwirchX, Robotnik und Jakkson aus Vorchdorf prügeln uns ebenfalls ihre unkonventionelle Art des Hardcore in Hirn, Hüften und Genick. Ex-Append:X, Ex-Burning Too, Ex-Ones Courage.

read more>>
 
Cdatakill, Antigen Shift, Bu'nostik
DO, 05.10.2006   22:00 Uhr

Die traditionellen lauteren Breakcore Abende in der Stadtwerkstatt mit ihrer neuesten Ausgabe, diesesmal mit

CDATAKILL (Denver/USA) _LIVE
ANTIGEN SHIFT (Ottawa/CANADA) _LIVE
BU'NOSTIK (linz) _LIVE

read more>>
 
BEENDE DEINE JUGEND 2006: Roscoe Fletcher, Seven Sioux
DO, 28.09.2006

Auch heuer findet wieder das traditionelle 4-tägige Punk/Hardcore/Sonstwas-Festival mit dem wunderschönen Titel „Beende deine Jugend“ in Linz statt und die STADTWERKSTATT freut sich, wieder ein Teil davon sein zu dürfen. Bekanntere und unbekanntere Bands werden zusammengestoppelt und rocken in den verschieden Highlights des Linzer Musikgeschehens. Diesmal ist es neben KAPU und STWST erstmals auch das „neue“ ANN&PAT, dass sich an dieser langjährigen Tradition beteiligt. Willkommen!


read more>>
 
SHAKEWELL presents: DIRTY THIRTY
SA, 23.09.2006   22:00 Uhr

am 23.09. ist es soweit: 90 jahre kleinmuenchen geteilt durch 3 sind der vorwand fuer einen fulminanten party-abend mit 14 !!! DJ's unseres vertrauens in der Stadtwerkstatt Linz!

am 24.09. dann zum ca. 6. mal das "Stay-Original-Gedenk- Fussballturnier" (vormals "Manni-Linzmayr-Gedenkturnier"): anmeldungen und weitere infos ab sofort unter texta@servus.at, beginn 14 Uhr im Erholungspark Urfahr (beim Urnenhain), teilnahme wie immer kostenlos, kein trickotzwang, begrenzte Mannschaftszahl

read more>>
 
NIE WIEDER ARBEITEN!? EINE PODIUMSDISKUSSION ZUM THEMA “GRUNDEINKOMMEN FÜR ALLE”
SA, 23.09.2006   19:00 Uhr

NIE WIEDER ARBEITEN!? EINE PODIUMSDISKUSSION ZUM THEMA “GRUNDEINKOMMEN FÜR ALLE”

mit:
Andrea Mayer-Edoloeyi, Kulturarbeiterin
Karl Reitter, Philosoph
Erwin Riess, Schriftsteller
Ursula Roschger, Sozialsprecherin der Grünen Linz
Moderation: Franz Fend

read more>>
 
legacy of hate, ars moriendi
FR, 22.09.2006   21:30 Uhr

Die Linzer LEGACY OF HATE, präsentieren unter anderem neue Nummern mit neuem Sänger. Und weil schon alles neu, weicht der Deathmetal Vergangenheit eine heftige Spur von Melancholic und Melodic.
Support gibt es von den steirern ARS MORIENDI, Thrashmetal.

read more>>
 
NODE.London meets nodes in Linz
DO, 21.09.2006   15:00 Uhr

WORKSHOP im Foyer 1.Stock STWST mit:

Emily Druiff, Kuratorin, Künstlerin, VO - voluntary organizer - NODE.London

Workshop Ende voraussichtlich 18:00 Uhr

read more>>
 
no cash no hope - a tribute to - johnny cash feat. son of the velvet rat & fritz ostermayer
SA, 16.09.2006   22:00 Uhr

Am 12. September jährt sich der Todestag von Johnny Cash zum dritten Mal. Wie schon in den Vorjahren widmet die immer größer werdende Gemeinde derer, die Johnny Cash zu ihrem Symbol gemacht hat, diesem traurigen Moment eine ganze Nacht. Eine Nacht voll Leidenschaft, Ehrfurcht, Erinnerung und Musik. Im Rahmen von „No Cash, No Hope – A tribute to Johnny Cash“ bitten Fritz Ostermayer und Son Of The Velvet Rat zu einem Konzertabend der Extraklasse.
Der Grazer Georg Altziebler aka Son Of The Velvet Rat kommt mit seinem neuen Album "Playground" im Gepäck und serviert stimmungsvolle Songs, in denen man sich verlieren kann, wenn man will und in denen man etwas wieder finden könnte, wenn man es braucht.
Und FM4-Sumpfist Fritz Ostermayer ergänzt und vollendet die Auseinandersetzung mit Hirn, Senf und Plattenauflegerei.

read more>>
 
STEP ACROSS THE BORDER - KINO AUF DER WIESE
FR, 15.09.2006   21:00 Uhr

STEP ACROSS THE BORDER

 

von Nicolas Humbert / Werner Penzel
15.9. | 21h | Stadtwerkstatt - Wiese

(Ersatztermin bei Schlechtwetter: 17.9. | 21h)

„In unserem Film treffen sich zwei verwandte künstlerische Ausdrucksformen: Improvisierte Musik und Cinema direct. In beiden Fällen geht es um den Moment, um das intuitive Begreifen, was in einem Raum vor sich geht. Musik und Film entstehen aus der verschärften Wahrnehmung für das Augenblickliche, nicht aus der Umsetzung eines gedanklichen Plans. Bei der Improvisation offenbart sich der Plan erst ganz am Ende, man findet ihn.“ (Humbert & Penzel)

eine Veranstaltung im Rahmen der Film-Ton Reihe der wunderkinderKG in Kooperation mit der Stadtwerkstatt und dem Programmkino Moviemento.

 


Die After Show Party!

HERBST
Die Eine

Nach der Open Air Filmvorführung mit dem Wanderkino - kurz "Waki"- auf der Wiese vor der Stadtwerkstatt, starten die Dj's Herbst & Die Eine mit einem Tribute zu dem Avantgarde-Musiker Fred Frith - im Cafe Strom.

www.fredfrith.com

 

read more>>
 
Radikal Satan, Tg
MI, 13.09.2006   22:00 Uhr

RADIKAL SATAN kommen aus Bordeaux / Frankreich und spielen sehr düsteren Neo-Folk mit Akkordeon, Synth, Contrabass, Cello, Gitarre und Stimme. Unter anderem mit Musikern von CHEVAL DE FRISE und GORGE TRIO bestreitet diese außergewöhnlich Band ungewohntes Terrain. So schaffen sie eine durchaus hypnotische Verbindung von Experimentellem, Punk und Folk. Kein leichter Tobak, zuhören und sich auf die Musik einlassen zu können, ist eine Vorraussetzung für diesen Abend.
Unterstützt werden sie von dem französischen Solo Musiker TG, experimenteller Postrock mit Gitarre und Tape Loops. Beide Bands sind beheimatet auf dem Label "Les Potagers Natures", aus Bordeaux - dem innoffizielle Aushängeschild von Independent Kultur und Kunst in der Gegend. Nicht nur die schon erwähnten Cheval De Frise, sondern auch die hochgeschätzten Chocolat Billy, Happy Wizz oder Room204 haben ihre Platten auf diesem Label herausgebracht. Hervorgebracht durch die Musiker von Happy Wizz.

read more>>
 
stwst nightline: sickboy, duran duran duran, guy rabbit, animal mother, metadrain death mechanism, didi bruckmayr
DI, 05.09.2006   23:30 Uhr

Sickboy [BEL]
Schon zu Beginn der 90er kamen einige der härtesten Stücke der elektronischen Musik aus Belgien - eine Tradition, die auch SICKBOY aus Antwerpen brachial fortführt. In der Liga der grossen unbekannten wenn nicht sogar ungewollten Superhelden nimmt Sickboy den Platz des schelmischen Klassenkaspers ein, der so gar nichts auf Erwartungshaltungen und Ähnliches gibt. Perversität und Heiterkeit in einem wahren Soundclash zu vereinen hat postmoderne Musik nie wirklich ausgelassen und Sickboy hat durchaus sein Scherflein dazu beigetragen. Haarspaltende, digitalisierte morbide Monster Beats, Breaks und Melodien lassen so ganz und gar keine Langeweile aufkommen, soviel sei versprochen!

Shitmat [UK] - abgesagt
Shitmat musste leider aus familiären Gründen absagen. Als Ersatz konnte niemand geringerer als Duran Duran Duran gewonnen werden

Duran Duran Duran [US]

Guy Rabbit and Friends [A]
Metadrain Death Mechanism [A]
Animal Mother [A]

Lokaler Live Support kommt an diesem Abend unter anderem von GUY RABBIT and Friends. Guy Rabbit ist eine 1-Mann Lärmmaschine, die irgendwo zwischen chaotischem Hardcore, Cut-Up Terror und Breakcore Wahnsinn ihren Laptop malträtiert. Wofür Guy seine Freunde mitbringt wissen wir nicht, wir lassen uns überraschen....
Die unheiligste Allianz an diesem Abend bildet METADRAIN DEATH MECHANISM mit einem Hybrid aus Deathcore und destruktivem Noize Kataklysmus. Und zu guter Letzt ist da noch ANIMAL MOTHER... this is acid, ... and nothing else!


Visuals via Didi Bruckmayr. In Kooperation mit Hirntrust Grind Media

english version >>

read more>>
 
stwst nightline: Urban Sprawl
MO, 04.09.2006   23:30 Uhr

Urban Sprawl [A]
Das Konzept vom im Linzer Süden angesiedelten Kollektiv URBAN SPRAWL ist ein Verbindendes: Zusammenarbeit auf allen Ebenen und in den verschiedensten Genres. So produziert Ivo (Wenzel Washington, Venco Florijan Bosnjak) nicht nur (aber hauptsächlich) Beats und singt (meistens und gerne Reggae-Tunes) - nein: auch einen Kurzfilm mit dem Titel "Siras Erbe" mit Benedikt Walter (Ovo, Oliver Selischkar) in der Hauptrolle hat er schon gemacht. Url ist DJ (auch für MC Average bei der Gruppe DIE AU) und produziert Beats. Und ganz nebenbei ist unter dem Deckmantel URBAN SPRAWL auch die CD "Ausdruck" von DIE AU herausgekommen. Über das vergangene Jahr ist nach und nach aus endlosen Jamsessions, die immer montags stattfanden, das Werk "Montag" entstanden. Vielschichtigkeit und thematische Ausbrüche nach allen Seiten sind charakteristisch für Urban Sprawl, und in diesem Fall wurden mehr und weniger bekannte Gäste, die beherzte Beiträge leisteten, miteinbezogen: So rappen Ovo, Mammut, Joka (ex-Brotlose Kunst, jetzt Engelstaub bzw. Meschugge) sowie MC Average und Def K über die Instrumentals von Url und Wenzel. Das Resultat sind Tracks, die durch ein Zusammenwirken von jung und alt, Reggae und Hip Hop, Rap und Gesang und einem zielstrebigen Einfachpassierenlassen geprägt sind.
Hinterher gibt's Rambazamba mit den Urban Sprawl DJs unseres Vertrauens.

english version >> 

read more>>
 
stwst nightline: dub club special
SO, 03.09.2006   23:30 Uhr

Uwe Walkner [A]
DJ Phekt [A]

Eine weitere Ausgabe des Dub Club Special wartet diesmal mit dem Linzer DJ Uwe Walkner auf - gebrochene Beats aller Tempi gemixt zu einem fetten Dancefloor Groove, stark beeinflusst von HipHop, Funk & Dub bis hin zu Elektro und Breakbeat. DJ Phekt zählt derzeit zu den besten Österreichs und das nicht nur als DJ in verschiedenen HipHop Formationen (u.a. Markante Handlungen, Die Unsichtbaren, Kayo&Phekt), auch als Mixtape- und Radio Dj bei FM4 hat er sich mittlerweile einen Namen gemacht. Ein abwechslungsreicher Abend mit Reggae-lastigen und funky Hiphopbeats ist garantiert!

english version >> 

read more>>
 
stwst nightline: Microthol, Tibcurl, Lena, Martin Klein
SA, 02.09.2006   23:30 Uhr

Microthol [A]
Die beiden Wiener Produzenten Philipp Haffner und Constantin Zeileissen sind Microthol, ein Underground-Electro Projekt mit Veröffentlichungen auf Pomelo und Trust Records. Erstmals in Erscheinung getreten sind sie 2003 mit einer Co-Produktion mit DJ Glow, einem Wiener Urgestein der Szene und Label-Chef von Trust. Kurz darauf können sie mit der Maxi "Staub" ihr erstes Solo-Release vorweisen und liefern bereits damit einen handfesten Beweis dafür, dass sie ihr Handwerkszeug bestens beherrschen. Ganz bewusst eingesetzte Sounds und abwechslungsreiche Arrangements sind ein wesentliches Charaktermerkmal ihrer Tracks, Disco reicht hibbeligem Acid House die Hand, gelegentlich eingestreute Downbeat-Parts ergänzen die stilistische Vielfalt - jenseits von allem was traditioneller Elektro so zu bieten hat.

Tibcurl [A]
Tanja alias Tibcurl ist DJ und Produzentin (Icke Micke), geboren in Südafrika und jetzt in Wien beheimatet. Musik macht sie seit sie 16 ist, damals noch bass spielend und am Mikro für diverse Bands, mit 17 entdeckt sie House und Techno, 1998 macht sie ihre ersten Gehversuche in Sachen Mixing und absolviert ihre ersten Auftritte in Tokio, wo sie zu der Zeit gerade ein halbes Jahr Kunst studiert. Zurück in Wien initiiert Tibcurl die sog. "Electronic Resistance", eine politische Formation, die sich mittels Sound System Demos gegen die (der politisch rechten Mitte zuzuordnenden) österreichische Regierung wendet. Tiburl bewegt sich in Richtung experimentelle elektronische Musik, irgendwo zw. Minimal-House, Elektro und Crossover. Live liefert sie deepe, funkige, komplexe Sounds.

Lena [A] + Martin Klein [A]
Unmittelbar gegenüber vom Kunstmuseum Lentos an der Unteren Donaulände befindet sich der Music-, Fashion- & Artstore Con.trust, den Lena und Martin Klein betreiben. Neben schrägen elektronischen Klängen präsentieren sich hier vorwiegend lokale, zeitgenössische Modelabels wie auch heimische KünstlerInnen mit ihren Exponaten. Zudem ist Con.trust ein in der Stadt nicht mehr wegzudenkendes Zentrum für Begegnung und Gedankentausch zwischen MusikerInnen, VisualistInnen und anderen kreativen Persönlichkeiten. Aus dieser Ecke kommende Veranstaltungen, wie das bereits legendäre "Kitch n'Kulture" oder die jeden Mittwoch stattfindende Veranstaltungsreihe "Gegen Den Strom" im Cafe Strom, sind mittlerweile Fixbestandteil und Bereicherung der Linzer Szene.

english version >>

read more>>
 
stwst nightline: DJ Fino, Dj NDL, Janosch&Monoloco, Emix vs. Trash Kid, Ufuk
FR, 01.09.2006   23:30 Uhr

LOKAL HEROES NIGHT

DJ FINO [A]
DJ NDL [A]
JANOSCH & MONOLOCO [A]

EMIX vs. TRASH KID [A] :live
SELECTA UFUK [A]
PELIGRO LUZ [A] :visuals

DJ FINO und DJ NDL sind beide Hauptbestandteile des Morphed Collective, das seit 1997 auch als Veranstalter aktiv ist und nach Anfängen in der Lederfabrik und anderen Locations auch in regelmässigen Abständen Club Sessions, sowohl mit lokalen als auch internationalen Acts, in der Stadtwerkstatt organisiert.
NDL's Sound hat sich im Lauf der Zeit von düsteren Beats zu immer melodischerenund auch oldschool lastigeren Tunes entwickelt. Der Linzer deckt in seinen Sets ein erstaunlich breites Spektrum an unterschiedlichen Stilrichtungen ab, ohne dabei seine in der Breakbeat Kultur verankerten Wurzeln zu vernachlässigen.

DJ FINO trägt inzwischen den nicht unpassenden Spitznamen "das internationale Stahlstadtkind" - mittlerweile beschallt er Clubs von der Schweiz bis Polen. Sein Motto: "Gegen Monotonie bis die Ohren bluten".

Verstärkt wird der Abend mit den Salzburgern JANOSCH & MONOLOCO (Stereo Freezed) und dem heftigen Live Act EMIX VS. TRASHKID (Buccaneer Records).
Visuals von Peligro Luz.

english version >>

read more>>
 
total chaos, dan rocker
DO, 24.08.2006   22:00 Uhr

Almost 15 years ago (Sept.-Oct. 1989) in Pomona Valley, CA was the birth of Total Chaos. Created out of the desperate need to save a dying genre of punk rock- during a time that the market was saturated with a more commercial “new style”. Along the side of a dedicated few other bands who believed in the dying genre and all that it represented- to them it was not only music- but a forum- to convey important political and social views. ...

read more>>
 
D.I.Y. MORPHED
SA, 08.07.2006   22:00 Uhr

MC ILLMATIKA
DJ HEK187
DJ NDL
DJ FINO
DJ HULK
DJ SAGISHI
DJ UFUK
DJ DUBRIDER
DJ YOKO

read more>>
 
HOLLYWOOD SURREALISM - WAS MACHT DIE REALITÄT IM FILM?
DO, 29.06.2006   19:00 Uhr

"HELLZAPOPPIN'" (H.C. Potter, USA 1941; mit Ole Olson, Marthe Raye, Chick Johnson)

Ein surrealer und völlig außer Rand und Band ins Dauer-Chaos laufender, sowie in jede Menge filmischer Parallelwelten kippender Musical-Kult-Film über einen Film über eine sabotierte Broadway-Show. Ein Film der wiederholt sein eigenens Medium mitreflektiert.

Hellzapoppin' stellt eine Parodie des klassischen Busby Berkeley Musicals dar, und zwar ganz im Sinne von Andy Warhol, der gerne behauptete "The things I have apparently parodied I actually admire.".

Es ist die wohl radikalste Abkehr von so etwas wie der Einheit von Raum und Zeit. Das Kino als Welt in falschen Identitäten und Fake-Realitäten, Verkleidungen und Maskeraden. Die Realität ist ja sowieso nur eine Wüste (wie wir alle aus "Matrix" wissen).

read more>>
 
Solidarität mit Opfern rassistischer Kriminalisierung!!! - Lesung + Konzert
FR, 23.06.2006   20:00 Uhr

Solidarität mit Opfern rassistischer Kriminalisierung!!!

Unter diesem Motto fanden und finden seit etwa 2 Monaten verschiedenste Solidaritätsaktionen statt. Für alle jene die nichts von alle dem mitbekommen haben hier ein kurzer Überblick:

Spätestens seit der Operation Spring, einer rassistischen Razzia, bei der über 100 AfrikanerInnen verhaftet wurden, ist es in Österreich traurige Praxis, dass Menschen anderer Herkunft kriminalisiert werden um die Stigmatisierung des „Afrikaners als Drogendealer“ zu erhalten. Auch in Linz mehren sich die Fälle von bewusst von der Polizei kriminalisierten NigerianerInnen und Menschen aus anderen afrikanischen Staaten. Immer wieder wird berichtet, dass gerade unbegleitete minderjährige Flüchtlinge von Österreichern über Wochen überredet werden für sie Drogen zu verkaufen. Geben die Jugendlichen, oft aufgrund ihrer prekären Lebenssituation, dem Druck nach, schnappt die Falle der Drogenfahndung zu. Damit die Betroffenen nicht stillschweigend ihrem Schicksal überlassen werden, ist es notwendig finanzielle Mittel aufzutreiben um die derzeit anfallenden Anwaltkosten, abzudecken.

read more>>
 
HOLLYWOOD SURREALISM - WAS MACHT DIE REALITÄT IM FILM?
DO, 15.06.2006   19:00 Uhr

"A MIDSUMMER NIGHT'S DREAM" (M. Reinhardt, W. Dieterle, USA 1935; mit James Cagney, Anita Louise, Mickey Rooney)

Shakespeare's verwunschenes Ränkespiel um Liebe, Geister, Elfen, Feen und Zwerge als glitzerndes, blinkendes Spiel von Licht und Schleiern, Traum und Wirklichkeit. Damals ein Flop. In den 1960ern jedoch als camp/queeres Kultmovie - man beachte nur Oberons schwarz glitzerndes Leder/Latex-Outfit - wiederentdeckt vom Avantgarde- und Underground-Filmer Kenneth Anger ("Scorpio Rising", 1963), der hier als Kind in der Rolle des Wechselbalgs bzw. des Verwunschenen Prinzen zu sehen ist.

read more>>
 
CEASE UPON THE CAPITOL , SONS OF SATURN , ISSUE16
DI, 06.06.2006   21:00 Uhr

CEASE UPON THE CAPITOL (us)
THE SONS OF SATURN (f)
ISSUE 16 (can)

Ein ganz besonderer Abend erwartet uns mit diesem magischen Datum o6o6o6. Nicht nur die neue Slayer ep kommt auf den Markt, sondern auch ein Hardcore / Screamo DeLuxe Paket erwartet uns in der Stadtwerkstatt. CEASE UPON THE CAPITOL aus Amerika, spielen rasanten Schrei-Hardcore der mitunter von langsam melodiösen Parts unterbrochen wird und dann wieder auf die zwölf zielt. Yeah!. Die Franzosen THE SONS OF SATURN spielen ohne Zweifel mindestens zwei Drittel aller Bands die sich irgendwas mit Hardcore nennen an die Wand zumindest wenn es um Intensität, Ausstrahlung, Klischeefreiheit und sich den Arsch aufreißen geht. Klingt Übertrieben? Nein, wir sind überzeugt! ISSUE 16 dagegen überzeugen mit gefühlsbetonten Punkrock. Gerne mal zweistimmiger Gesang und sehr gutes, hitlastiges Songwriting. Große Gefühle, große Gesten. Dieser Abend wird groß!


read more>>
 
LINZ FEST
SA, 03.06.2006   22:30 Uhr

Linzfest in der STADTWERKSTATT gebucht vom Juz ANN AND PAT mit:

TONFABRIK (Deutschpop aus Linz)

THEMA ELEVEN (PostHC aus Tschechien)

THE SMILING SUNRISE BAND (Reagge OÖ)

read more>>
 
THE MOVEMENTS + VACUNT
FR, 02.06.2006   22:00 Uhr

THE MOVEMENTS - Psychedelic-Garagepunk aus Schweden

VACUNT - Oldschool HC aus Linz bzw. Wien

read more>>
 
HOLLYWOOD SURREALISM - WAS MACHT DIE REALITÄT IM FILM?
DO, 01.06.2006   19:00 Uhr

"I WALKED WITH A ZOMBIE" (Jacques Tourneur, USA 1943; mit Frances Dee, James Ellison, Tom Conway)

Einer der wohl besten ersten Sätze der Filmgeschichte: "I walked with a Zombie", meint eine Frauenstimme. Dann ein kurzes Auflachen, zwei Menschen am Strand. Alles in diesem Film ist Atmosphäre, aus dem Nichts entsteht eine von ekstatischen Voodootrommeln angetriebene Bewegung purer Schönheit.

Die Schatten auf den Wänden wachsen wie das Grauen, das einen zunehmend befällt, wenn Frances Dee als Krankenschwester auf einer karibischen Insel in einen Strudel aus Voodoo, Zombie-Legenden, puritanischen Sexualängsten, Inzest, Psychosen, Alkoholismus, Liebe, Lügen, unheimlichen Schönheiten und faszinierenden Schrecken taucht. Auch die Beschwörungsformel "She's alive . . . yet dead! She's dead . . . yet alive!" trägt sicher nicht zur Beruhigung bei.

Tourneur zaubert hier neue Dimensionen psychologischen Horrors aus die Leinwand indem er "das Phantastische konsequent aus den ethnologischen Grundlagen, dem Voodoo-Mystizismus Haitis, und seiner traumhaften Landschaft" (Georg Seesslen) entwickelt.

"A horrible title", meinte Tourneur, Schöpfer von Meisterwerken wie Cat People und Out of the Past, "but the best film I've ever done in my life." 

read more>>
 
SUBFOUNDATION presents BREAD AND CIRCUSES
FR, 26.05.2006   22:00 Uhr

RAW.FULL (metalheadz / ill.skillz / vienna)
SHROOMBAB (junglistic sistaz / vienna)
LACOBY (subfoundation / linz)
DIONYSOS (vienna)

1st floor: drum'n'bass
2nd floor: electro, house, groove

read more>>
 
Popperklopper, A.c.k.
DO, 25.05.2006   22:00 Uhr

Popperklopper (D - Punkrock)
A.C.K. (D - Punkrock)

16.3.2002 - Schauplatz (altes) Ann&Pat. Etwa 250 Menschen bejubeln eine
Band namens Popperklopper. Ein Abend vor mehr als ausverkauften Haus und
so wird auch 2006 darauf gehofft dieses Ereignis wiederholen zu können.
Harter, politischer Punkrock - Es darf gepogt werden - Endlich wieder!

Mit on the road: A.C.K. Mittlerweile existiert diese Band schon seit
1985 und kann auf eine beachtliche Geschichte zurückblicken. Die
Entwicklung seit damals gibt ihnen Recht.
Punk ist tot - Es lebe der Punk

read more>>
 
SPRINGFEVER
MI, 24.05.2006   22:00 Uhr

DIFFERENZ (CH)

UWE WALKNER

JOSEF K

read more>>
 
HOLLYWOOD SURREALISM - WAS MACHT DIE REALITÄT IM FILM?
DO, 18.05.2006   19:00 Uhr

"WHITE ZOMBIE" (Victor Halperin, USA 1932; mit Bela Lugosi, Madge Bellamy, Joseph Cawthorn)

Zu den eigentlich verbotenen SchauspielerInnen-Blicken gehört jener, der direkt in die Kamera gerichtet, also an die Zuseher adressiert ist. Birgt dieser Blick doch die Gefahr eines Zusammenbruchs der Kino-Illusion. Genau diesem unheimlichen/tödlichen Blick begenen wir im Film "White Zombie" und werden in dessen Verlauf Augen-Zeugen eines Hypnosevorgangs bei dem wir nur Lugosis Gesicht und seinen starr bohrenden Blick in die Kamera sehen. Überhaupt sind die Augen das Leitmotiv des Films, ineinander geblendet sind schon die Ankunft bei Nacht und die stechenden Augen Legendres.

Dagegen stehen die toten Augen der Zombies, die Aktionen, die folgen, sind der einzige Versuch der Wiederbelebung der Augen Madelaines. Der Point-of-View-Shot (POV-Shot) wird zum Signal, ja zum Ausdruck Madelaines Heilung. Die Kamera, das wird hier eindrucksvoll deutlich, betreibt Reflexion auf die filmische Repräsentation, indem sie mit dem Blick der Figur, als wäre es die natürlichste Sache der Welt, verschmilzt.

read more>>
 
DUB CLUB SPECIAL presents: NOISESHAPER
SA, 13.05.2006   22:00 Uhr

NOISESHAPER

DJ PHEKT

DOWNBEAT SHUFFLE

read more>>
 
CHANG FFOS , IMPENDING FALL
FR, 12.05.2006   22:00 Uhr

CHANG FFOS
DAS heftige Rock Monster schlägt erneut zu! Nach ihrem Auftritt am letztjährigen Interstellar Festival präsentiert das Quartett aus Zagreb ihren neuen Tonträger "trust this arcan device". Ein wahre Ohrenfreude für Fans der härteren Klängen.
Das Spektrum umfasst immer u.a. Bands wie MELVINS, CONVERGE, KYUSS und TODAY IS THE DAY. Und genau dieser Einfluß macht aus Chang Ffos etwas besonderes.

IMPENDING FALL
In der steirischen Hauptstadt tut sich wieder einiges am Gitarrensektor. Neben Reflector und Plague Mass gehört wohl Impending Fall zu den interessantesten Bands am Indy-Metal-Core Sektor.
Heftig krachender Metal gepaart mit spannenden Arrangments oder wie es die Band ausdrückt: The idea behind it all was simple: playing Metal, nothing more, nothing less. No stereotypes, no role models, no borders, just ripping beats and wailing guitars.

read more>>
 
Soundsgood Intl, Booyaka Booyaka, Ali Baba Sound
SA, 06.05.2006   22:00 Uhr

Soundsgood proudly presents

BOOYAKA BOOYAKA
Reggae & Jungle Bashment

Reggae & Dancehall Floor:
Soundsgood Intl
Ali Baba Sound (CH)

Jungle Floor:
Emix (Buccaneer Rec)
Spaceant (Wicked)
Don Rolando (sgi)

http://www.soundsgood-intl.com

read more>>
 
Dritte Wahl, Skalzone
FR, 05.05.2006   22:00 Uhr

Dritte Wahl (D/Rostock - Punkrock)
Skalzone (A/OÖ - Punkrock/Ska)

Aus dem hohen Norden Deutschlands, genauer gesagt aus Rostock, kommen
die 3 Punkrocker. 1995 gelang mit dem dritten Album der Durchbruch und
heute sind sie schon beinahe in ganz Europa anzutreffen.
Nach dem Tot von Bassisten Busch'n Anfang 2005 wurde erfolgreich Ersatz
gefunden. Eine Europa Tour 2004 + 2005 zusammen mit The Exploited
beweist mehr als eindrucksvoll, dass die Nordmenschen noch etliche Jahre
das Publikum erfreuen werden. Druckvoller Punkrock mit angeblichem
Metaleinschlag. Kein Kommerz - Just Punkrock. Sich selbst ein Bild machen!
Im Vorprogramm wird die Band Skalzone aus dem hintersten Mühlviertel
aufspielen.

read more>>
 
HOLLYWOOD SURREALISM - WAS MACHT DIE REALITÄT IM FILM?
DO, 04.05.2006   19:00 Uhr

"VAMPYR - DER TRAUM DES ALLAN GRAY" (C.T. Dreyer, F/D 1932)

Mit subtilsten Mitteln kreierte C.T. Dreyer ein alptraumhaftes Kino der Verunsicherung und schuf einen der visuell eindringlichsten und beklemmensten Horrorfilme, frei nach dem Motto: "Einem Phantom genügt zum Klettern schon der Schatten einer Leiter" (Robert Anton Wilson). Gerade weil hier eine Kamera in alle möglichen und "unmöglichen Winkel" blickt, führt dies zu einer immer fiebrigeren Destabilisierung von Räumen. In einer Welt voller "Gestalten" verlieren wir uns in einem cineastischen "Traumraum" par excellence.

read more>>
 
WELCOME TO THE JUNGLE PT. 3
SA, 29.04.2006   22:00 Uhr

Welcome to the jungle round 3....

jungle/oldschool/mash-up floor:

DJ FREEZE (boogie nights mannheim)

JANOSCH & MONOLOCO (stereofreezed)
YOKO (local jungle soldier)
UFUK (peligro)
EMIX (chemotaxis)


reggae/dancehall floor:

SWEETY BIRD SOUND (CH)

GOOD VIBRATION
RUGGEDMAN (fireclath)
JAH-UNCLE (chemotaxis)

read more>>
 
ROTIFER - SEN LOTUS
FR, 28.04.2006   22:00 Uhr

Robert Rotifer

Sen Lotus

Der in Großbritannien ansässige Musiker und Journalist Robert Rotifer hat in klassischem, zeitlosem Songwriting mit gleichermaßen persönlichen wie politischen Texten die perfekte Ausdrucksform gefunden.

Pop erster Güteklasse!

 

 

read more>>
 
Enablers , God Sent Us
SA, 22.04.2006   22:00 Uhr

ENABLERS
"wahrscheinlich das beste power-trio der welt", schrieb eine zeitung mal über die ENABLERS aus San Fransisco/USA, ...


GODSENTUS
Alles zerstörender DIY-Death Metal aus dem düsteren Industrieviertel. Metal ist hier nur die stählerne Rüstung, die sich um politisches Bewusstsein und radikale DIY-Attitüde legt, um zu vernichten was ....

FRESNEL abgesagt

read more>>
 
SOULKITCHEN
FR, 21.04.2006   22:00 Uhr

Live on Stage:

THE O5

Plattenaufleger:

G-SPOT

ROBERT & BERNIE (Soul&Pepper)

read more>>
 
HOLLYWOOD SURREALISM - WAS MACHT DIE REALITÄT IM FILM?
DO, 20.04.2006   19:00 Uhr

Vorfilm "Invocation of my Demon Brother" (Kenneth Anger, GB 1969)

Performance” (Nicolas. Roeg, D. Cammells, GB 1969/1970) mit James Fox, Mick Jagger, Anita Pallenberg

Ein gewalttätiger und psychopatischer Gangster (James Fox) muss nach einem ungeplanten Mord vor der Gang fliehen. Er findet in Notting Hill Unterschlupf, bei einem Rockmusiker (Mick Jagger), der seine abflauende Karriere irgendwie wieder in Gang bringen will. Von einem knallharten Gangsterfilm wechstelt "Performance" in eine surreale Szenerie äußerlich ein psychedelischer Trip, aber auch eine Reise in das eigene Ich und Satire auf die moderne Gesellschaft.

read more>>
 
Ambassador21, Hecate , Eat Dead Gore! , Erich Berger
SA, 15.04.2006

AMBASSADOR 21 [invasion wreck/dtrash/restroom/Minsk]

HECATE [zhark/zod/hymen records/Detroit/Basel]

EAT DEAD GORE! [hirntrust/noisecamp/1bomb1target/Linz]

ERICH BERGER [lince/helsinki]

djs:
EMIX [buccaneer records]
ANIMAL MOTHER [maschinenvolk]
IOSHII

read more>>
 
A Day In Black And White , Delilah
DI, 11.04.2006

A DAY IN BLACK AND WHITE
düsterer, spannungsgeladener posthardcore von einem exzellenten quartett aus washingten dc. ...


DELILAHfrisches aus der stahlstadt!!!!!! DELILAH ist die neue band rund um den ex-SENSUAL LOVE drummer. das trio rockt und ...

 

read more>>
 
MORPHED MEETS DUB CLUB
SA, 08.04.2006   22:00 Uhr

>>>>>>>LIQUID SPECIAL<<<<<<<<

DJ PATIFE (V recordings - movement) /Brazil
MC CLEVELAND WATKISS (ex kissFM) /UK

G�MIX [dubclub/vie]
NDL [morphed/lnz]
CONFUZED [m|z/lnz]

read more>>
 
Ovo, Zatokrev, Palmer
FR, 07.04.2006   22:00 Uhr

OVO
brachiales industrial, noise gewitter aus italien.....

ZATOKREV
sehr schwere metalige verzeiflung aus basel....

PALMER
vertrackter, chaotischer metal core ...

read more>>
 
HOLLYWOOD SURREALISM - WAS MACHT DIE REALITÄT IM FILM?
DO, 06.04.2006

“PORTRAIT OF JENNY” (W. Dieterle, USA 1948; mit Joseph Cotton, Jennifer Jones)

Widerspruchlos hebt das Portrait die Handlung des Films und die Realität Jennies in sich auf.

Ein erfolgloser Maler verliebt sich in eine Frau. Aber gibt es sie wirklich? Sieht nur er sie? Ist es etwa eine Tote, die zwischen den Welten wandelt? Eine der poetischsten und bezauberndsten Liaisonen zwischen schönstem Gothic Horror und schaurigstem Melodram, bei der es auch um grundsätzliche Fragen des Kinos geht: Was, wen sehen wir? In wen, wessen Bild/Image verlieben wir uns, und warum gibt es zwischen dem Leben und dem Kino nur selten ein Happy End?

Die Musik zum Film stammt von Bernhard Herrmann, der sich schon früh für elektronische Musik interessierte, und 1948 bei dieser Komposition das elektronische Instrument Theremin einsetzte, das dann erneut in seiner Komposition zu Hitchcocks Spellbound, 1945 und in Robert Wises Science-Fiction-Film The Day the Earth Stood Still, 1951 zur Anwendung kam.

read more>>
 
D.I.Y. - LandesschülerInnen Vertretung Party
SA, 01.04.2006   21:00 Uhr

Dannys' Drive-In
Stand:art
White Russian

DJ LAIMA (Texta)

read more>>
 
D.I.Y. - Houstekk
FR, 31.03.2006

:::Houztekk headquaters & the whole Crew presents::


M-FX | Uciel | Ned Rise | Nitroum | Nutra Sweet

read more>>
 
Interstellar Festival
SA, 25.03.2006

Nach einem italienisch-österreichischen Abend geht das Interstellar Festival mit einem französich- österreichischen Band-Potpourri in die zweite Runde. Eine rare und ungewöhnlich schöne Auswahl an Musik auch am zweiten Tag des Festivals.
An Gitarre und Schlagzeug werden rhythmische Strukturen mit einem starken Rock-Touch kreiert, denn das Duo ROOM 204 aus Frankreich eröffnet den Event. Gefolgt von gigantisch frechem unvergleichlich sexy'm Noiserock der Band FOR DAMAGE, ebenfalls aus Frankreich, die an TODESSTERN übergeben, eine Innsbrucker Formation und für die eingeschworenen Fans von Interstellar keine unbekannte Band mehr. Den Abend beschliessen wird der freundliche französische Singer und Songwriter THE HEALTHY BOY. Ein musikalisches Spannungsfeld, dass sich niemand entgehen lassen sollte.

read more>>
 
Interstellar Festival
FR, 24.03.2006

Bereits zum dritten Mal findet in der Stadtwerkstatt das zur lieben Gewohnheit gewordenen Interstellar-Festival statt, bei dem sich an zwei Tagen acht Bands aus dem Spannungsfeld zwischen Arschtritt-Rock und Experimenten die Ehre geben. Interstellar Records ist ein nicht mehr ganz junges, dafür aber umso wagemutigeres und enthusiastischeres Label aus der Stahlstadt, das seit jeher Garant für ...

read more>>
 
STEAMBOAT SWITZERLAND
SO, 19.03.2006

STEAMBOAT SWITZERLAND
stürmt, faucht, poltert, hämmert, ächzt - und groovt! Was nach harmloser Dixieland-Kapelle klingt, ist in Wahrheit die derzeit wohl spannendste Band auf dem Grenzgebiet zwischen Avantgarde und Hardcore; energiegeladene, innovative Neue Musik, dargeboten inbester Live-Per ...

read more>>
 
FUN BACK TO DA PHUNKERS
SA, 18.03.2006

Jessas the brothers are back in town and they bring you plenty of their friends:

Joko 13
Gypsy
Bitkid

*LIVE:*
Das Adalbert Günther Trio
featuring
System Jaquelinde
FunPhunkBrothers

so come C, party and dance to da phunky music

read more>>
 
HÖRSPIELCREW
FR, 17.03.2006

Die HÖRSPIELCREW erzählt Geschichten. Persönliche, kritische, mitunter solche mit kräftig-ironischem Unterton – und so gut wie immer welche mit Botschaft. Die sechs Burgenländer müssen sich dabei nicht hinter altbekannten Rap-Parolen und aggressiven Tiraden verstecken – sie haben tatsächlich etwas zu sagen und machen auch keinen Hehl daraus. Da wird mit Worten gemalt als wäre Farbe nie erfunden wo ...

read more>>
 
United Movement
SA, 11.03.2006

United Movement
begonnen hat das wiener Duo, United Movement bzw. Soul & Body, mit dem Konzept einzig und alleine, an diesem einem legendären spärlich besuchten Abend, zu spielen und sich sofort nach dem Konzert wieder auzulösen. Das war der Plan. Manchmal kommts anders als man denkt. Inzwischen veröffentlichte die Band eine Maxi auf dem sympathischen Wiener Label Noise Appeal (u.a Pla ...

read more>>
 
FUZZMAN
FR, 10.03.2006

Das erste Album des gleichnamigen Soloprojekts von Naked Lunch-Bassist Herwig Zamernik, stimmt mit verschlafen-charmanten Klängen behutsam auf den Winter ein.
Für die Studioaufnahmen ließ er sich der Kärntner von alten Kameraden wie Stefan Deisenberger (Naked Lunch), Peter Hornbogner (Ex-Naked Lunch) und Richie Klammer (Trio Exklusiv) unterstützen. Großzügige achtzehn Tracks bietet das erste ...

read more>>
 
HOLLYWOOD SURREALISM - WAS MACHT DIE REALITÄT IM FILM?
DO, 09.03.2006   19:00 Uhr

THE WIZARD OF OZ” (USA 1939, Regie: Victor Fleming)
Das MGM-Lieblingsmusical des okkulten Undergroundfilmes Kenneth Anger („Scorpio Rising“, „Lucifer Rising“) über “a brave, resourceful girl who rescues three male characters and destroys two evil witches” (Katharine Rogers: “Liberation for Little Girls”, Saturday Review, 17. Juni 1972). Mit einem Zyklon als Wurmloch, dem Land Oz als technicolorbunter Parallelwelt, einem „Tin Woodman“ als „the ultimate in cyborgs“ (Paul M. Abrahm & Stuart Kenter: „Tik-Tok and the Three Laws of Robotics“, Science Fiction Studies, März 1978) und einem Zauberer, dessen (Laterna-Magica-)„Magie“ sich schlussendlich als technisch-mechanischer Humbug herausstellt. Kurz: Eine Geschichte nicht nur für “little girls who are enterprising, ingenious, adventurous, or imposingly self-reliant.” (Katharine Rogers)

read more>>
 
auftanzt wird
SO, 05.03.2006

Ein weiterer 5 Uhr Tee der besonderen Art:

Live-Tanzmusik von den GOLDEN BOYS

ACHTUNG!!! Uhrzeit beachten!!!
Man kann tanzen, wenn man tanzen kann, oder auch tanzen, wenn man nicht tanzen kann, oder zuhören und Tee trinken oder ein Bier. Und das abwechselnd in dieser Reihenfolge oder umgekehrt.

Die Perfektions-Combo:
H-G. Gutternigg & die Gold ...

read more>>
 
D.I.Y. - Kulturhauptstadt 2006
SA, 04.03.2006

ein bunter abend mit einem querschnitt der linzer nebenmusik (elektro-techno-jazz-indiepop-experimental-...) mit folgenden gästen :

and.rak : drumcomputer+noise
a huchn : git + drums
7schläfer : elektro
erynnia : vocals+visuals
tonfabrik : deutschpop
vaters last : pop-rock
automatin : elektr ...

read more>>
 
Morphed
FR, 03.03.2006

drumandbassfloormassive:
MC SKIBADEE | UK
paltinum performers |highly blessed
MC ILLMATIKA |UK
www.drumnbassworldwide.co.uk

DJ RIPS | UK
www.drumnbassworldwide.co.uk
DJ HULK
winner of mixtape comp.
DJ CONFUZED
mor ...

read more>>
 
Club 69
DO, 02.03.2006

Der CLUB69 öffnet wieder seine Pforten. Da auf lokale PlattendrehmeisterInnen gesetzt wird, können wir uns den Luxus erlauben, diesmal auf Eintritt zu verzichten.
Musikalisch führt die Reise von Soul über Funk bis hin zu Nu Breaks.
Viel Vergnügen!!!

read more>>
 
houzetekk
SA, 25.02.2006

live:
Jahcoozi (kitty yo berlin)
The Tape vs RQM (kitty yo berlin)
crystal distortion (expressillon, labrataudio)
16 graustufen (cocksonweed / Munich)

djs:
caTekk [tilt.records / resolut.at - wien]

houztekkheadquarters:
Nutra Sweet (houztekk, klub mukke)
m-fx (houztekk)
threshold ( ...

read more>>
 
DUB CLUB SPECIAL
FR, 24.02.2006

Eine neue Ausgabe des DUB CLUB SPECIAL:
The Luv Lite Massive werden eine Mischung aus Jamaican Reggae/Dub und Dance-hall nach Linz bringen. Vom UNDERCOVER MAGAZIN wurden sie bejubelt:"The beats are rich and punchy with some seriously wicked dubby bass business going on." Volkalistisch und internationalistisch unterstützt von DON KULTUREMAN, einem Reggae-Sänger aus Nigeria. Er war Mitglied bei ...

read more>>
 
Interferenz 06 - Festival
SA, 18.02.2006

1BOMB1TARGET [A]
www.1bomb1target.org
Austria’s finest and foremost Noise duo proudly presents it’s first release, »ICH GEGEN MICH« (hirntrust grind media, www.noisecamp.com)
»If by noise you mean uncomfortable sound, then pop music is noise to me.«
So äußerte sich einst der Noisegroßmeis ...

read more>>
 
D.I.Y.
SA, 11.02.2006

7YEARSBADLUCK homepage
Brought together by the love for music & drinking in 2001 – welded together by the hate of heartbreaks & hangovers 7YEARSBADLUCK plays poppunk that shows the fingerprints of bands such as The Lawrence Arms, The Alkaline Trio or Samiam. In search of tunes that make your heart sing along on the one hand and lyrics th ...

read more>>
 
SOULKITCHEN
FR, 10.02.2006

YESS!!! THE ROYAL DRIVE AFFAIR als Livegast beim ersten SOULKITCHEN des neuen Jahres!

read more>>
 
MONOLAND
DO, 09.02.2006

Die Berliner MONOLAND kreisen zwischen Soundwänden aus Langsamkeit, Triphop-Elementen und von Lethargie befreitem Gitarrenpop. MY BLOODY VALENTINE als Referenz gibt einem Halt wenn man Wärme, Analogie und das Organische in ihrer Musik beschreiben will. Bei MONOLAND findet man aber auch Reminiszenzen in Richtung CONSOLE, NOTWIST, DJ SHADOW oder RADIOHEAD. Ein Klangbad, dessen Räume aus kreischenden ...

read more>>
 
after contest party
SA, 04.02.2006

"after contest party"
line up:
uwe walkner & josef k.
beginn 22h ukb: 3,-

für weitere infos:

read more>>
 
D.I.Y.
FR, 03.02.2006

4 experimentelle die nur 2 www.4exp2.com
sind spielen
P o l i z e i i n s p e k t i o n 1

Der vermutliche Feuchttraum vieler Kabel1-Seher wird bald konzertante Wirklichkeit. Nach ihren Ausflügen ins Comicgenre nehmen sich die 4 experimentellen diesmal einer alten Haut des deutschen Unterhaltungsfernsehens an und spi ...

read more>>
 
THE SMACKDOWN
MI, 01.02.2006

THE SMACKDOWN
kommen aus Schweden und machen noisigen, chaotischen Hardcore. diese kombination verführt geradezu zu einem vergleich mit REFUSED. in diesem falle trifft der vergleich einmal nicht, erinnern positiv an bands wie Bloogd Brothers oder Botch.
chaos versteht sich hier prächtig mit harmonie und das angepisste geschrei des sängers macht das Ganze sehr dynamisch.

read more>>
 
LOGH
SO, 29.01.2006

LOGH homepage
sind eine wunderschöne traurige band, vielleicht noch am ehesten in einer Tradition der verblichenen amerikanischen Band CODEINE.
"Dazu muss ich sagen, dass wir selbst unsere Musik keineswegs als traurig oder depressiv empfinden. Im Gegenteil, ich finde es klingt eher hoffnungsvoll."
Die Schweden releasen auf Labels wie Hydra ...

read more>>
 
worship the glitch
FR, 20.01.2006

Zwei Tagesspektakel der der neuen Reihe WORSHIP THE GLITCH

TAG 1:
KEVIN MARTIN aka THE BUG, DIEB 13, ERIC M.

TAG 2:
SMILING BUDDHAS (linz/kirchschlag)
die beiden technodisko und gitarrendroneisten der stadt, hun-fa-di und jo-ech-ti bekannt aus musikschaffenden gemeinschaften wie wipe-out, fuckhead, und was alles noch, was wir gar nicht wissen, komm ...

read more>>
 
worship the glitch
DO, 19.01.2006

Zwei Tagesspektakel der der neuen Reihe WORSHIP THE GLITCH

TAG 1:
KEVIN MARTIN aka THE BUGhomepage (uk)
tiefer zerstoererischer dub aus enlgand. kevin martin der mit dem duo techno animal die ausgefeiltesten verdichtungstechniken der bassdrumgeschichte entwickelt hat.
sehr tanzbarer magenbass dub mit ebenso ...

read more>>
 
auftanzt wird
SO, 15.01.2006

Ein 5 Uhr Tee der besonderen Art:

Live-Tanzmusik von den GOLDEN BOYS

ACHTUNG!!! Uhrzeit beachten!!!
Man kann tanzen, wenn man tanzen kann, oder auch tanzen, wenn man nicht tanzen kann, oder zuhören und Tee trinken oder ein Bier. Und das abwechselnd in dieser Reihenfolge oder umgekehrt.

Die Perfektions-Combo:
H-G. Gutternigg & die Golden Boyz

...

read more>>
 
come on feet
FR, 13.01.2006

MAX COLE from WAHWAH45/ STRAIGHT NO CHASER/ LONDON/ UK

ON 2 DANCEFLOORS INCLUDING THA COF LOCALS
JOACHIM KNOLL
MR.SCHEUTZ
DAEQUE
SWERF
PLATTENJOE
ZUEHRENOGRIS
and DJ DAN from TEXTA


MAX COLE

Max started music at an early age, playing flute and singing in the local choir when he was 8, until he sta ...

read more>>
 
skug release party
DO, 12.01.2006

Andreas Kurz – aus Passau zugewanderter Keplar Records-Mitbegründer –, anfangs kongenialer Teil von _Radio Magenta und Washer, Zimmer & The Guitar People, brachte erst jüngst als Washer sein Solo-Debüt »Trains & Attitude« auf den Markt. Für seine furiosen Live-Sets verwendet er Laptop, Modular-Synth, Stimme und verschiedenste Effektgerätschaften. Henry OK, der Betreiber des deutschen Labels ...

read more>>
 
peligro birthday punk
DO, 05.01.2006

Hip Hop intro > ABILITY --- LOCO
Live-act > RAPORTER --- 1210
Dubstep to Electropop > GEBAIN --- FINO
Jungle Mafia > EMIX --- NDL --- UFUK

www.servus.at/peligro

read more>>
 
Konzert Newsletter
>>
Die Währung Gibling
Webshop
Versorgerin
Donautik
Radio FRO
servus.at
Jahresprogramm 2017
II3II_